• Das ZAE Bayern ist Forschungspartner im EU-Projekt AEROCOINs. Das Konsortium des im 7. Rahmenprogramm der EU geförderten Projekts hat sich zum Ziel gesetzt ein wirtschaftlich herstellbares Dämmmaterial für Anwendungen im Gebäudebereich zu entwickeln, dessen Wärmeleitfähigkeit Faktor 3 besser ist als die konventioneller EPS Schäume.
AEROCOINs steht für AEROgel-based composite/hybrid nanomaterials for COst-effective building super-INSulation systems [...]
weiter

    Das ZAE Bayern ist Forschungspartner im EU-Projekt AEROCOINs. Das Konsortium des im 7. Rahmenprogramm der EU geförderten Projekts hat sich zum Ziel gesetzt ein wirtschaftlich herstellbares Dämmmaterial für Anwendungen im Gebäudebereich zu entwickeln, dessen Wärmeleitfähigkeit Faktor 3 besser ist als die konventioneller EPS Schäume.

    AEROCOINs steht für AEROgel-based composite/hybrid
    nanomaterials for COst-effective building super-INSulation systems [...]

    weiter

  • Ministerin Aigner besucht Forscher des ZAE Bayern auf dem Energie Campus Nürnberg (EnCN)
...weiter
  • Photovoltaik
Ziel des Projekts ist, Methoden und Technologien zu entwickeln, mit denen der erneuerbare Stromanteil (und insbesondere der Photovoltaikstrom-Anteil) am bayerischen Erzeugungsmix erhöht und nachhaltig in eine Vollversorgung überführt werden kann [...]
weiter

    Photovoltaik

    Ziel des Projekts ist, Methoden und Technologien zu entwickeln, mit denen der erneuerbare Stromanteil (und insbesondere der Photovoltaikstrom-Anteil) am bayerischen Erzeugungsmix erhöht und nachhaltig in eine Vollversorgung überführt werden kann [...]

    weiter

  • Staatssekretär Pschierer besucht Würzburger Standort des ZAE Bayern
...weiter
  • Das Forschungs- und Demonstrationsgebäude „Energy Efficiency Center“ überzeugt durch die dort eingesetzten innovativen Effizienztechnologien und die gelungene Synthese von anspruchsvoller Architektur und Energieeffizienz.
...weiter

    Das Forschungs- und Demonstrationsgebäude „Energy Efficiency Center“ überzeugt durch die dort eingesetzten innovativen Effizienztechnologien und die gelungene Synthese von anspruchsvoller Architektur und Energieeffizienz.

    ...weiter

  • Industrielle Abwärmenutzung durch thermische Energiespeicherung – Innovatives Wärmerecycling des ZAE unter den TOP 10 für die GreenTec Awards 2015
Online-Voting

    Industrielle Abwärmenutzung durch thermische Energiespeicherung – Innovatives Wärmerecycling des ZAE unter den TOP 10 für die GreenTec Awards 2015

    Online-Voting


ZAE unter den TOP 10 bei den GreenTec Awards – Online-Voting läuft noch bis 11.1.2015

 

 

In Millionen Fabriken weltweit werden Tag für Tag sehr große Mengen Energie verschwendet, indem Abwärme ungenutzt an die Umgebung abgegeben wird. Konsequenz: Wertvolle natürliche Ressourcen werden unnötigerweise verbraucht, es entstehen Treibhausgase, die Erderwärmung wird beschleunigt – und in den Fabriken leiden viele Beschäftigte unter einer hohen Wärmebelastung an ihrem Arbeitsplatz.

Mit der Abwärme ist es wie mit dem Abfall: Am besten ist die Vermeidung. Wenn Abfall aber nicht zu vermeiden ist, versucht man möglichst viel von ihm zu recyceln. Das gleiche gilt für die Wärme. Beispielsweise ließe sich durch konsequentes Abwärmerecycling in deutschen Fabriken mindestens 13 % der von der heimischen Industrie eingesetzten nichtelektrischen Endenergie technisch direkt nutzen und somit einsparen. Und hiervon würden nicht nur Umwelt und Wirtschaft profitieren, sondern auch jeder Einzelne: durch ökologischer und wirtschaftlicher hergestellte Güter, durch eine sauberere Umwelt und durch die Einsparung von natürlichen Ressourcen, die damit zukünftigen Generationen zur Verfügung stehen.

Die GreenTec Awards sind Deutschlands wichtigster Umwelt- und Wirtschaftspreis. Die Preisträger werden jährlich durch eine Kombination von Online-Voting und Entscheidungen einer hochrangigen Jury aus Vertretern von Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden und Medien ermittelt.

Auch Sie können abstimmen unter www.greentec-awards.com.

Daher befindet sich ein Projekt des ZAE, das sich mit vorbildhaftem Abwärmerecycling in der Industrie befasst, unter den TOP 10 für die GreenTec Awards 2015 in der Kategorie „Produktion”.

Mehr zu diesem Projekt finden Sie hier


PV-ZUM - Innovative Photovoltaik für zukünftige Märkte

Unter Moderation des Bayerischen Zentrums für angewandte Energieforschung (ZAE Bayern) entwickeln führende Spezialisten und Unternehmen in verschiedenen Forschungsprojekten Lösungen zur verbesserten Positionierung der Photovoltaik im Markt, dessen Um- bzw. Neustrukturierung im Zuge der Energiewende bevorsteht. 

...weiter


Projekte

Solarfabrik der Zukunft 

Prof. Dr. Christoph J. Brabec, Leiter der Abteilung Thermosensorik und Photovoltaik des ZAE Bayerns, freut sich über den Start des Energie Campus Nürnberg. Energieforschung muss nachhaltig, interdisziplinär und international sichtbar sein. [...] 

mehr

Forschungsgebäude Würzburg

Energy Efficiency Center

Das Forschungs- und Experimentiergebäude beinhaltet Büroräume, Labor- und Technikumsräume sowie die entsprechende Infrastruktur für Forschungsaktivitäten des ZAE Bayern in Würzburg.

mehr

Über das ZAE Bayern

Das ZAE Bayern arbeitet an der Schnittstelle zwischen erkenntnisbasierter Grundlagenforschung und angewandter Industrieforschung. Jährlich führt das Institut eine große Zahl von Projekten mit der Industrie, vom KMU bis zum Großkonzern, sowie mit universitären und außeruniversitären Forschungspartnern durch.

mehr

Das ZAE wünscht frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

15.12.2014

 

27.11.2014

ZAE Bayern erhält Auszeichnung „Gestalter der...

Tätigkeitsbericht 2013

Zum Jahresbericht 2013...