• Das ZAE Bayern ist Forschungspartner im EU-Projekt AEROCOINs. Das Konsortium des im 7. Rahmenprogramm der EU geförderten Projekts hat sich zum Ziel gesetzt ein wirtschaftlich herstellbares Dämmmaterial für Anwendungen im Gebäudebereich zu entwickeln, dessen Wärmeleitfähigkeit Faktor 3 besser ist als die konventioneller EPS Schäume.
AEROCOINs steht für AEROgel-based composite/hybrid nanomaterials for COst-effective building super-INSulation systems [...]
weiter

    Das ZAE Bayern ist Forschungspartner im EU-Projekt AEROCOINs. Das Konsortium des im 7. Rahmenprogramm der EU geförderten Projekts hat sich zum Ziel gesetzt ein wirtschaftlich herstellbares Dämmmaterial für Anwendungen im Gebäudebereich zu entwickeln, dessen Wärmeleitfähigkeit Faktor 3 besser ist als die konventioneller EPS Schäume.

    AEROCOINs steht für AEROgel-based composite/hybrid
    nanomaterials for COst-effective building super-INSulation systems [...]

    weiter

  • Ministerin Aigner besucht Forscher des ZAE Bayern auf dem Energie Campus Nürnberg (EnCN)
...weiter
  • Photovoltaik
Ziel des Projekts ist, Methoden und Technologien zu entwickeln, mit denen der erneuerbare Stromanteil (und insbesondere der Photovoltaikstrom-Anteil) am bayerischen Erzeugungsmix erhöht und nachhaltig in eine Vollversorgung überführt werden kann [...]
weiter

    Photovoltaik

    Ziel des Projekts ist, Methoden und Technologien zu entwickeln, mit denen der erneuerbare Stromanteil (und insbesondere der Photovoltaikstrom-Anteil) am bayerischen Erzeugungsmix erhöht und nachhaltig in eine Vollversorgung überführt werden kann [...]

    weiter

  • Staatssekretär Pschierer besucht Würzburger Standort des ZAE Bayern
...weiter
  • Das Forschungs- und Demonstrationsgebäude „Energy Efficiency Center“ überzeugt durch die dort eingesetzten innovativen Effizienztechnologien und die gelungene Synthese von anspruchsvoller Architektur und Energieeffizienz.
...weiter

    Das Forschungs- und Demonstrationsgebäude „Energy Efficiency Center“ überzeugt durch die dort eingesetzten innovativen Effizienztechnologien und die gelungene Synthese von anspruchsvoller Architektur und Energieeffizienz.

    ...weiter


Ausgezeichnetes Lehrbuch: J. Fricke, W. Borst, Essentials of Energy Technology

Anfang des Jahres erschienen ist dieses hervorragende Lehrbuch einer der Gründungsvorstände des ZAE Bayern, Prof. Dr. Jochen Fricke. Es befasst sich mit der Erzeugung, Speicherung, Einsparung und dem Transport von Energie und ist wärmstens zu empfehlen.

J. Fricke, W. Borst, Essentials of Energy Technology, Wiley-VCH, Berlin, 2013, ISBN 978-3-527-33416-2


PV-ZUM - Innovative Photovoltaik für zukünftige Märkte

Unter Moderation des Bayerischen Zentrums für angewandte Energieforschung (ZAE Bayern) entwickeln führende Spezialisten und Unternehmen in verschiedenen Forschungsprojekten Lösungen zur verbesserten Positionierung der Photovoltaik im Markt, dessen Um- bzw. Neustrukturierung im Zuge der Energiewende bevorsteht. 

...weiter


Projekte

Solarfabrik der Zukunft 

Prof. Dr. Christoph J. Brabec, Leiter der Abteilung Thermosensorik und Photovoltaik des ZAE Bayerns, freut sich über den Start des Energie Campus Nürnberg. Energieforschung muss nachhaltig, interdisziplinär und international sichtbar sein. [...] 

mehr

Forschungsgebäude Würzburg

Energy Efficiency Center

Das Forschungs- und Experimentiergebäude beinhaltet Büroräume, Labor- und Technikumsräume sowie die entsprechende Infrastruktur für Forschungsaktivitäten des ZAE Bayern in Würzburg.

mehr

Über das ZAE Bayern

Das ZAE Bayern arbeitet an der Schnittstelle zwischen erkenntnisbasierter Grundlagenforschung und angewandter Industrieforschung. Jährlich führt das Institut eine große Zahl von Projekten mit der Industrie, vom KMU bis zum Großkonzern, sowie mit universitären und außeruniversitären Forschungspartnern durch.

mehr

Tätigkeitsbericht 2013

Zum Jahresbericht 2013...