Standort Erlangen

Erneuerbare Energien

© ZAE Bayern, Foto: Dietmar Goblirsch

Das Arbeitsspektrum in Erlangen beinhaltet die Entwicklung eigener Konzepte und Herstellprozesse für Solarzellen auf Basis gedruckter Halbleiter (z. B. OPV) und anderer neuartiger Materialien. Zudem werden bildgebende Verfahren zur Charakterisierung von Solarzellen und Modulen (z. B. Infrarot (IR)-Thermographie, Elektrolumineszenz) mit hoher Orts- und Zeitauflösung entwickelt und angewendet. Ferner verfügt der Standort Erlangen über ein akkreditiertes Prüflabor für Photovoltaik-Module. Im einzigen unabhängigen, akkreditierten Prüflabor für Photovoltaik in Nordbayern können z. B. Gutachter, Versicherer, Anlagenbetreuer und Systemhäuser Solarmodule untersuchen und prüfen lassen.

aIR-PV-check Login

Ansprechpartner

Wissenschaftlicher Leiter: Prof. Dr. Christoph J. Brabec

Bereichsleiter: Dr. Jens Hauch

T +49 9131 9398-100

F +49 9131 9398-199

re@zae-bayern.de

Adresse

ZAE Bayern

Erneuerbare Energien

Haberstraße 2a

91058 Erlangen

Anfahrt mit dem PKW:

A3, Ausfahrt Tennenlohe auf B4 Richtung Erlangen, Abfahrt Universität Südgelände

Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

www.bayern-fahrplan.de

Über das ZAE Bayern

Als eine der führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der angewandten Energieforschung verbindet das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE Bayern) exzellente Forschung mit exzellenter Umsetzung der Resultate in die wirtschaftliche Praxis. Hierzu bietet das ZAE seinen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft ein breites Leistungsspektrum an, das sich von messtechnischen Dienstleistungen über Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten bis zu kompletten Innovationspaketen erstreckt.

mehr

26.07.2016

Mit rund 80 Gästen aus Forschung, Industrie,...

26.07.2016

Die iSEneC – Integration of Sustainable Energy...

14.07.2016

Fliegende Messsysteme mit Infrarot(IR)-Kameras werden...

Tätigkeitsbericht 2015

Zum Jahresbericht 2015...