Standort Garching

Energiespeicherung

© ZAE Bayern

Im Fokus der Aktivitäten am Standort Garching steht die Entwicklung innovativer Speichertechnologien und ihre Integration in das Energiesystem. Einen Schwerpunkt bilden thermische Energiespeichertechnologien. Unter anderem werden sensible, latente und thermochemische Speicherlösungen entwickelt. In Kooperationen mit der TU München werden auch die Speicherung elektrischer Energie, z. B. in Redox-Flow-Batterien, und Elektrolyseverfahren für „Power-to-Gas“-Anwendungen untersucht. Die effiziente Einbindung von Energiespeichern wird durch die Themen „Solarthermie“ und „Geothermie“ sowie „Wärmetransformation“, z. B. Wärmepumpen oder Kältemaschinen, und schließlich durch systemanalytische Betrachtungen flankiert. Die Integration erneuerbarer Energie und die Steigerung der Energieeffizienz durch den Einsatz von Energiespeichern werden sowohl im Gebäudebereich als auch bei industriellen Prozessen untersucht. Durch dynamische Simulationen und detailliertes Monitoring werden Hersteller und Betreiber energietechnischer Systeme bei Planung, Auslegung und Optimierung ihrer Anlagen unterstützt. Das hochwertig ausgestattete Labor kann Dienstleistungen von der Materialcharakterisierung bis zur Komponentenentwicklung und dem Aufbau von Pilotanlagen anbieten.

Ansprechpartner

Wissenschaftlicher Leiter: Prof. Dr.-Ing. Hartmut Spliethoff

Bereichsleiter: Dr. Andreas Hauer

T +49 89 329442-0

F +49 89 329442-12

es@zae-bayern.de

Adresse

ZAE Bayern

Energiespeicherung

Walther-Meißner-Str. 6

85748 Garching

Anfahrt mit dem PKW

A9 bis Ausfahrt Garching Nord, dann der Ausschilderung “Forschungsinstitute” folgen.

Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

www.bayern-fahrplan.de

Über das ZAE Bayern

Als eine der führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der angewandten Energieforschung verbindet das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE Bayern) exzellente Forschung mit exzellenter Umsetzung der Resultate in die wirtschaftliche Praxis. Hierzu bietet das ZAE seinen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft ein breites Leistungsspektrum an, das sich von messtechnischen Dienstleistungen über Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten bis zu kompletten Innovationspaketen erstreckt.

mehr

Tätigkeitsbericht 2015

Zum Jahresbericht 2015...