Aktuelles

10.08.2017

Photovoltaikanlagen können weltweit unter verschiedensten Wetter- und Klimabedingungen mit einer nahezu beliebigen Leistung installiert und betrieben werden. Darüber hinaus sind unterschiedliche Modultechnologien mit spezifischen Eigenschaften auf dem Markt verfügbar.

25.05.2017

Ob ein sparsamer Umgang mit Energie, die Fortentwicklung von Photovoltaikanlagen oder der Energiespeicherung – das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE Bayern) ist ganz vorne dabei, wenn es darum geht, tatsächlich umsetzbare Lösungen für die Energiewende zu entwickeln. Die Forschungseinrichtung feierte nun ihr 25-jähriges Bestehen mit einem Staatsempfang im Kaisersaal der Residenz Würzburg. Prominenter Festredner war Ernst Ulrich von Weizsäcker, der als Ko-Präsident des Club of Rome seit vielen Jahren vor dem Klimawandel warnt.

24.05.2017

Aigner: "ZAE als herausragender Wegbereiter und Beschleuniger der Energieforschung und des technologischen Fortschritts"

16.05.2017

ZAE weiterhin wichtiger Impulsgeber für die Energieforschung in Bayern

27.04.2017

Am Mittwoch, den 26.04.2017, besuchte Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner im Rahmen des Bayerntages von Bayern Innovativ auf der Hannover Messe 2017 den Stand des Zentrums für Angewandte Energieforschung (ZAE) Bayern. Begleitet wurde die Ministerin von der Ministerin für Wirtschaftsentwicklung und Infrastruktur des Baskenlandes, Dr. Arantxa Tapia. Den beiden Ministerinnen wurde ein Exponat zum Thema Smart-Grid (intelligentes Stromnetz) präsentiert.

01.03.2017

Die World Sustainable Energy Days (WSED) sind mit einer Teilnehmerzahl von über 700 Experten aus 57 Ländern eine der größten jährlichen Konferenzen in Europa zum Thema nachhaltige Energie. Ein Höhepunkt ist die Verleihung des Best Young Researcher Award, welcher in der Kategorie Energieeffizienz an die beiden ZAE-Forscher Modar Yasin und Felix Klinker ging.

13.02.2017

Über 100 Experten aus Industrie, Forschung, Energieversorgung, Wohnungswirtschaft sowie von Planern und Architekten diskutieren heute zum Thema „Energiespeicherung mit Sektorkopplung“ in der Thüringer Landeshauptstadt. Der ThEEN, unterstützt von der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Center for Energy and Environmental Chemistry Jena/CEEC Jena) als wissenschaftlichen Partner, veranstaltet zusammen mit dem Fraunhofer IOSB-AST, dem Fraunhofer IKTS und der Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA GmbH) dieses Fachforum.

09.01.2017

- Häufigste Fehlerursache: fehlerhaft verlegte oder falsche Kabel

- Datensatz mit mehr als 600 Anlagenprüfungen der E.ON SolarProfis

Über das ZAE Bayern

Als eine der führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der angewandten Energieforschung verbindet das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE Bayern) exzellente Forschung mit exzellenter Umsetzung der Resultate in die wirtschaftliche Praxis. Hierzu bietet das ZAE seinen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft ein breites Leistungsspektrum an, das sich von messtechnischen Dienstleistungen über Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten bis zu kompletten Innovationspaketen erstreckt.

mehr


Tätigkeitsbericht 2016

Zum Jahresbericht 2016...